Startseite · Artikelübersicht · AGB · Datenschutz · Impressum · Kontakt
1021381, TCCS 2 Simulator fuer taktische Versorgung von Verwundeten mit massiven Gefaessverletzungen 1021381, TCCS 2 Tactical Combat Casualty Care Simulator with Major Vascular Injuries
1021381, TCCS 2 Tactical Combat Casualty Care Simulator with Major Vascular Injuries
 
TCCS 2 - Simulator für taktische Versorgung von Verwundeten mit massiven Gefäßverletzungen
1021381, TCCS 2 - Simulator für taktische Versorgung von Verwundeten mit massiven Gefäßverletzungen, 83895.00 EUR, Anatomie, Modell
81.780,00 €   Stück
inkl. 16% MwSt, zzgl. Versand
 
Art-Nr. 1021381
 
Menge Stück

Realistischer Simulator mit massiven Gefäßverletzungen zur Verbesserung des TCCC-Trainings (Tactical Combat Casualty Care)
Der Ganzkörpersimulator für die Verwundetenversorgung im Gefecht (TCCS 2) bietet dem Militär sowie Regierungstruppen, Rettungskräften und privaten Sicherheitskräften die Möglichkeit, auf realistische Weise die Traumaversorgung bei massiven Gefäßverletzungen bei Kampfeinsätzen zu üben, unter Verwendung von häufigen Verwundungsmustern in Gefechtssituationen.
Das Tactical Combat Casualty Care Training ist sehr anspruchsvoll und dieser Traumasimulator ist für die Nutzung unter extremsten Trainingsbedingungen ausgelegt. Er ist äußerst widerstandsfähig und wasserabweisend und für den Schulungseinsatz in Klassenräumen und im Gefechtstraining geeignet:
Simuliert traumatische Verletzungen und massive Gefäßverletzungen bei Gefechtseinsätzen zur Schulung von Blutungskontrolle und Atemwegsmanagement mit lebensechtem Gewebe
Ganzkörpersimulator, lebensgroß mit realistischem Gewicht (1,93 m/6,4 ft und 84 kg/185 lb) mit voll ausgestalteten Extremitäten zum Üben von Rettungsaktionen in äußerst gefährlichen Umgebungen
Einfach zu bedienen, voll beweglich und ferngesteuert für realistische TCCC-Trainingsbedingungen im Feld
Benutzerfreundliches Tablet für den Instruktor mit Simulationsprotokollen und Selbstdiagnose
Ferngesteuert (bis zu 48 m/52 Yards Reichweite): Atem- und Herzfrequenz, arterielle Blutung und Spritzblutung mit einem Blutspeicher von 11 l (3 Gallonen)
Verwenden Sie den TCCS 2, um Traumaszenarien bei Kampfeinsätzen zu simulieren, zu denen Verletzungen durch eine unkonventionelle Spreng- oder Brandvorrichtung (USBV) nach einem Angriff aus dem Hinterhalt gehören. Die Erstversorgung von Patienten direkt im Gefechtsszenario zielt auf schnelle Lösungen zur Blutungskontrolle, Wundversorgung und Atemwegssicherung ab.
Der TCCS 2 bietet folgende Trainingsszenarien für die Verwundetenversorgung in Gefechtssituationen:
Simulation für die Verwundetenversorgung im Gefecht (Tactical Casualty Care Simulation)
TCCS 2 Wundkonfiguration
Standardmäßig enthaltene TCCC-Simulationsfunktionen
Massive Gefäßverletzung
Blutungskontrolle
Atemwegsmanagement
Atemwege und Blutkreislauf
Schrapnellverletzung am Hals mit massiver Gefäßverletzung
Blutstillung durch Druckausübung, Hochlagern und Druckpunkte
Einführen nasaler u. oraler pharyngealer Tuben
Bilaterale und unabhängige Thoraxexkursion
Schräge Durchschusswunde in der rechten Leiste oberhalb der Tourniquet-Linie
Anwendung von Tourniquets zum Stoppen massiver Blutungen (CAT, Junctional Tourniquet und Aorta-Tourniquet)
Fortgeschrittene Fremdkörperentfernung
Spannungspneumothorax korrigiert durch Nadelpunktion an der medioklavikulären Linie/mittleren Axillarlinie
Schusswunde am linken Oberschenkel
Mehrere unabhängige Blutungen
Absaugung der Atemwege
Intraossäre Infusion, Punktion an Humerus und Sternum
Offener Bruch von Tibia/Fibula
Verletzungen mit Ein- und Austrittswunden
Intubation (King LT und i-Gel)
Atemnot
 
Wundauflagen für stark blutende Wunden
Beatmung per Beatmungsbeutel (BVM)
 
 
 
Krikothyreotomie
 
Beim Tactical Casualty Care Simulator 2 ist Folgendes im Lieferumfang enthalten:
Zwei-Wege-Kommunikation-Headset, bis zu 91 m/100 Yards Reichweite
Steuerungstablet für den Instruktor, Koffer, Software und Lizenz
Robuster Koffer
113,5 l (30 Gallonen) konzentriertes, künstliches Blut (antimikrobiell, antimykotisch, nicht gefrierend)
2x Akkus 18 V 12 Ah Lithium-Ionen (elektrische Eingangsleistung 110 V)
Schauen Sie sich das Demo-Video an, um den Einsatz eines Tactical Casualty Care Simulators zu sehen:
Überblick über verfügbare Wundkonfigurationen der TCC-Simulatoren
Der Simulator für Tactical Casualty Care wird zusätzlich zu den Standardfunktionen (Blutungskontrolle, Atemwegsmanagement und Reanimation nach Trauma) auch mit folgenden speziellen Wundkonfigurationen angeboten:
TCCS 1:
Schusswundenversorgung
TCCS 2:
Massive Gefäßverletzung
TCCS 3:
Traumatische Amputationsverletzungen
TCCS 4:
Multiple traumatische Schusswunden und Amputationsverletzungen
TCCS 5:
Bauchwunden mit Eviszeration
Schusswunde im Gesicht mit nachfolgender Blutaspiration
Massive Gefäßverletzung
Traumatische Amputationen oberhalb des linken Ellenbogens, oberhalb des linken Knies und am oberen rechten Oberschenkel, oberhalb der Tourniquet-Linie
Traumatische Amputation oberhalb des linken Ellenbogens und oberhalb des linken Knies
Offene Bauchwunde mit Eviszeration
Schusswunde im linken Oberarm
Schrapnellverletzung am Hals mit massiver Gefäßverletzung
Verbrennungs-, Explosions- und Splitterwunden auf der linken Körperseite
Splitterwunden auf der linken Körperseite
Traumatische Amputation über dem rechten Handgelenk
Splitterwunden der linken Brust
Schräge Durchschusswunde in der rechten Leiste oberhalb der Tourniquet-Linie
 
Saugende Brustwunde (d. h. offener Pneumothorax)
Tiefe Avulsion des posterioren proximalen rechten Oberschenkels
 
Schusswunde am linken Oberschenkel
 
Verbrennungen der linken Gesichtshälfte
 
 
Offener Bruch von Tibia/Fibula
 
 
 
 



Warenkorb
Volltextsuche
Sprache wählen
Deutsch Englisch
paypal
PayPal